OPEL

Die Adam Opel AG ist ein deutscher Automobilhersteller, der seit seiner Umwandlung in eine Aktiengesellschaft im Jahre 1929 zum US-amerikanischen Automobilkonzern General Motors (GM) gehört. Unter der Marke Opel werden Fahrzeuge des GM-Konzerns sowie von Kooperationspartnern in allen deutschsprachigen und weiteren Ländern vertrieben.

Mit 34.500 Beschäftigten in Europa (davon mehr als 16.500 in Deutschland; Stand: Dezember 2014) ist Opel einer der größten Fahrzeughersteller und hat neben dem Stammwerk am deutschen Unternehmenssitz in Rüsselsheim am Main noch Fabriken in Kaiserslautern und Eisenach. Das Werk Bochum wurde Ende 2014 geschlossen.

In Europa fertigen sieben weitere Werke, die eigenständige Tochterunternehmen der Adam Opel AG oder der General Motors Company sind, Komponenten und Fahrzeuge für Opel. Drei Modelle (Vivaro, Movano und Combo) werden bei GM-Tochterunternehmen außerhalb Europas wie GM Korea oder von Auftragsherstellern (SOVAB, Magyar Suzuki und Tofaş) zugekauft (sog. Badge-Engineering).

2005 wurde das Unternehmen in eine GmbH umgewandelt und 2011 wieder in eine Aktiengesellschaft. (Text: Wikipedia)