2120A1540

Frontscheibe - GLAS 1300 und 1700 GT Coupe 1964-

Bildquelle: Charles01/Wikipedia-CC BY-SA 2.0 de
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Der Glas GT ist ein Sportwagen der Hans Glas GmbH in Dingolfing. Der Glas 1300 GT Coupé wurde im September 1963 auf der IAA vorgestellt. Im März 1964 begann die Auslieferung der Serienwagen. Die Karosserie entstand bei Frua in Moncalieri; in Dingolfing wurden die Rohkarossen ausgestattet. Der auf 1290 cm³ aufgebohrte Motor – wie beim Typ S 1004 mit obenliegender Nockenwelle und Zahnriemen – entwickelte 75 PS (55 kW). Damit erreichten das Coupé und das vier Monate später lieferbare Cabriolet 170 km/h. Im September 1965 wurde die Motorleistung auf 85 PS (62,5 kW) erhöht; die Höchstgeschwindigkeit betrug 175 km/h. Ab September 1965 wurden Coupé und Cabriolet auch mit dem 1,7-Liter-Motor des Glas 1700 angeboten. Er leistete 100 PS (74 kW) und sorgte für 185 km/h Höchstgeschwindigkeit. Weil der Glas-1700-Motor als Langhuber höher baut, wurde die Hutze in der Motorhaube erforderlich (vorher gab es nur 2 Zierleisten auf der Haube). Die Haube mit Hutze wurde dann für alle Ausführungen verwendet. Außerdem wurde der 1700 GT offiziell von Glas in die Vereinigten Staaten exportiert, weil man den dortigen Markt erschließen wollte. (Bild- und Text: Wikipedia)