21204716

Frontscheibe - LANCIA BETA SPIDER + HPE 74-85

Bildquelle: Lebubu93/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Ende 1974 erschien der Spider mit Targa-Bügel und im Frühjahr 1975 ein dreitüriges Kombicoupé mit der Bezeichnung HPE (High Performance Estate, später High Performance Executive). Der HPE ruhte auf der unveränderten Bodenplatte der Limousine, der Spider auf der kürzeren des Coupés. Mit Ausnahme kleiner Details ist der HPE bis zur B-Säule baugleich mit dem Beta Coupé. Der HPE ging auf einen Pininfarina-Entwurf zurück. Nach dem Reliant Scimitar GTE und dem Volvo P 1800 ES war er das dritte europäische Serienauto in der Bauform des Shooting Brake. Lancia übernahm damit ein Karosseriekonzept, das bereits 1967 von Tom Karen und Ogle Design für den britischen Scimitar entwickelt worden war. Der HPE wurde mit 1,6-, 1,75- und mit dem 2,0-Liter-Motor (letzteren sowohl als Vergaser, als auch als Einspritzer und Volumex) angeboten. Trotz der coupehaften Form bot der HPE guten Geradeauslauf. Der Fahrgastraum war geräumig, komfortabel, auch im Fond und das auch für längere Strecken. Im HPE können zwei erwachsene Personen bequem liegen. Zudem hatte der HPE eine gute Straßenlage und überdurchschnittliche Fahrleistungen. Das Armaturenbrett enthält zwölf analoge Instrumente. Sogar der Ölstand wird über eine Unterdruckleitung am Armaturenbrett angezeigt. Eine weitere Besonderheit war die automatische Scheinwerferhöhenverstellung mit Druckkolben, die von pneumatischen Gebern an der Hinterachse über einen Druckschlauch gesteuert werden. Die Stoßstangen, ursprünglich schlank ausgeführt, wurden in der letzten Version ersetzt durch größer dimensionierte Stoßstangen. Der Spider wurde bei der Carrozzeria Zagato gebaut, wo man Rohkarossen des Coupés umbaute. Im Spider taten die stärkeren Motoren aus dem Coupé Dienst. Zagato übernahm das grundlegende Konzept des Spider für den in Mailand entworfenen und 1974 vorgestellten Bristol 412, der zudem die Rückleuchten des Lancia verwendete. Während der Spider im Sommer 1982 eingestellt wurde, fiel beim HPE von da an das "Beta" aus der Bezeichnung weg. (Bild- und Text: Wikipedia)