21209111

Frontscheibe - MARCOS 1500, 1600, 1800, 3,0L COUPE 66-69

Bildquelle: LSDSL/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Im Jahr 1961 Brüder Dennis Adams und Peter Adams begann die Arbeit mit Marcos und führte mehrere Änderungen an dem ursprünglichen Entwurf. Der Marcos Luton Gullwing und der Spyder wurden im November 1961 eingeführt.  Dieses Design wurde wieder überarbeitet, immer die Marcos Fastback GT, die an der Londoner Racing Car Show in 1963 angezeigt wurde.  Das Chassis wurde aus laminierten 3 mm dünne Bootsbausperrholz, was die Autos eine starke Monocoque und das geringe Gewicht (die GT wurde international mit 475 kg zugelassen), hergestellt, so dass sie eine gute Leistung bei Sportwagen-Wettbewerb. Die meisten frühen Marcos Modellen traten in nationalen und internationalen Veranstaltungen. In 1964 wurde die Marcos 1800 GT eingeführt wurde. Ursprünglich nutzten die 4-Zylinder Volvo 1800 cc mit Overdrive Getriebe und De Dion Hinterachse, sondern im Jahr 1966 dies Ford-Motoren von 1500 ccm, 1600 ccm und 1650 ccm und einer Spule gefederten Live Hinterachse, mit einer anderen Veränderung in 1969 verändert der Ford Essex V4-Motor aus dem Ford Corsair und Capri Mk1 .  In 1969 das Sperrholz Fahrgestell wurde von Stahl, die Produktionszeit verkürzt und erlaubt den Einsatz von mehr leistungsstarken 6-Zylinder-Motoren, mit einer Auswahl von 140 PS (104 kW, 142 PS) ersetzt, 3-Liter- Ford Essex-V6-Motor (UK) , 140 PS (104 kW, 142 PS), 3-Liter-Volvo gerade 6 oder mehr selten der Triumph 2,5-Liter-Reihen-6. Die GT hatte einen Radstand von 1.956 Millimetern (77,0 Zoll) und einer Höhe von 1.092 Millimetern (43,0 in), und wog 914 kg (2.020 lb).  Der Ford V6-Version über 120 mph (190 km / h) auf Test erreicht und der Volvo-engined Modell war nicht weit dahinter, aber die schweren gusseisernen Motoren erhöht Nase Schweregefühl im Vergleich zu den 4-Zylinder-Varianten. Autos für den Norden Amerikas Markt hatte Volvo in-line 6 Zyl 3 Ltr. Motoren gekoppelt Borg-Warner Automatikgetriebe, Stahlrohr Space Frames, eine höhere Bodenfreiheit und keine Scheinwerferblenden, um US-road-Zertifizierung erhalten. Verzögerungen und Probleme zusammen mit den Entwicklungskosten des
Mantis, führte das Unternehmen seine Türen zum ersten Mal zu schließen. (Bild- und Text: Wikipedia)