21201140

Frontscheibe - JEEP CHEROKEE XJ 84-01

Bildquelle: Rudolf StrickerWikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bei Anfragen per Mail bitte die Fahrgestellnummer angeben. Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot mit Preis und Lieferzeit.

Hintergrundwissen:

1984 kam die Firma Jeep mit einer neuen Generation von Geländewagen auf den Markt. Das in seinen Dimensionen für amerikanische Verhältnisse eher klein geratene Fahrzeug passte perfekt nach Europa und profitierte von dem Boom der Geländewagen in den frühen 1990er Jahren. Zu Beginn mit einem 2,8-l-V6-Motor von Chevrolet bzw. einem 2,5-l-Reihenvierzylinder von AMC ausgerüstet, wurde mit dem Einbau des 4,0-l-Sechszylinder-Motor, einer Eigenentwicklung von Jeep, der Cherokee zu einem Erfolgsmodell.

Die Leistung des 4,0-Liter-Motors betrug je nach Modelljahr zwischen 125 und 136 kW (170/185 PS) und sorgte in Verbindung mit zuschaltbarem Allradantrieb, Automatik und ca. 1600 kg Leergewicht für eine Beschleunigung von 0–100 km/h in knapp 9–10 s bei einem Durchschnittsverbrauch von 14 bis 17 l Normalbenzin auf 100 Kilometer. Die Höchstgeschwindigkeit des 4,0 Liter Modells war elektronisch auf 180 km/h begrenzt. Geringen Anteil an den Gesamtstückzahlen des Cherokee hatte die Dieselvariante, zuerst mit einem Motor von Renault mit 60 kW (82 PS), später mit einem 84 kW (115 PS) starken Motor des italienischen Herstellers VM Motori, der jedoch durch mangelnde Standfestigkeit auffiel. Die ursprüngliche Version des Jeep Cherokee war auch als Pickup mit Zweierkabine unter der Bezeichnung Comanche mit der gleichen Motorisierung erhältlich

Anfang der 1990er Jahre wurde mit dem Grand Cherokee ein größeres Modell mit V8-Motor angeboten, das über geringfügig bessere Fahrleistungen, aber auch wesentlich mehr Innenraum und Fahrkomfort verfügte.

Für den chinesischen Markt produzierte die Beijing Jeep Corporation zwischen 1985 bis 2005 den Cherokee unter den Namen Beijing-Jeep BJ 2021 und Beijing-Jeep BJ 2026. (Bild- und Text: Wikipedia)