21208214

Frontscheibe - TOYOTA CELICA COUPE, LIFTBACK TA22, TA23, TA28, RA28 70-78

Bildquelle: Mytho88/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Im Herbst 1970 wurde die erste Celica auf dem japanischen Markt eingeführt. Der Export nach Deutschland erfolgte im Herbst 1971.

Die gängigste Variante war in Deutschland das mit einem 1600-cm³-Motor und Doppelvergaser ausgerüstete Coupé TA22 Modellbezeichnung "ST" mit 63 kW (86 PS). Das serienmäßige 5-Gang-Getriebe gehörte 1971 nicht zum üblichen automobilen Standard . Daneben war auch das Modell "LT" mit Einzelvergaser erhältlich, das mit 5-Gang-Getriebe 58 kW (79 PS) und mit einer 3-Stufen-Automatik 55 kW (75 PS) mobilisierte. Im Jahre 1972 wurde die Modellreihe durch das Modell "GT", das einen 1600-cm³-Motor mit Doppelvergaser und zwei obenliegenden Nockenwellen mit 79 kW (107PS) hatte, ergänzt. Die zweite im Februar 1976 präsentierte Celica war im Grunde nur eine Überarbeitung, äußerlich erkennbar an vorderen Standleuchten und den Rücklichtern.

Ergänzt wurde die bisher nur zweitürig angebotene Coupe-Reihe (TA23) durch eine dreitürige, "Liftback" genannte Version (TA/RA28) mit dem bekannten 63 kW (86 PS)-Motor und einem neuen 2000-cm³-Motor (RA28), der mittels zweier Doppelvergaser 88 kW (120 PS) erzeugte. Mit diesem "2000GT" sollte den PS-starken Modellen wie dem Ford Capri und Opel GT, aber auch dem Datsun 260 begegnet werden.

Die Motorenpalette blieb unverändert, jedoch ergänzte ein 2,0 l-DOHC-Motor mit zwei Doppel-Flachstromvergasern das Programm.

Im März 1978 endete die Produktion der TA2-Modelle, die Fertigung des 2000GT wurde bereits im August 1977 eingestellt. (Bild- und Text: Wikipedia)