21208251

Frontscheibe - TOYOTA CARINA II T17 88-92

Bildquelle: Rudolf Stricker/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

1988 kam der Carina der Baureihe T17 auf den Markt. Offensichtlich erkannte Toyota den hohen Bedarf an Kombis in Deutschland, denn man schickte erneut einen Kombi auf den Weg in die Verkaufsräume. Anfangs gab es jedoch keinen Zweiliter-Motor, frühere Kunden dieses Motors wurden mit einem neuen 89 kW (121 PS) starken 2.0 l 16V Motor versorgt. Die Ausstattungen wurden auf zwei Varianten beschränkt, man bediente die Kunden nur noch mit XL (1.6)und GL (1.6, 2.0). Der später folgende Zwei-Liter-Motor erhielt wieder als einziges Modell das Automatikgetriebe, Ausnahme stellt hier allerdings der Kombi dar. Der Kombi wurde in Deutschland nur als XL(i) Ausstattung angeboten.

In Japan fuhr man wieder zweigleisig, mit dem modernen Corona (eine Variante des deutschen Carina) und einem rustikalen Carina. Beide hatten eine hohe Anzahl Ausstattungen, es blieb bei den üblichen Motoren, somit auch beim Diesel.

1989 erschien der bereits erwähnte Zwei-Liter-Motor, der sogar mit Katalysator ausgerüstet war. Fünf Monate später, im September 1989, entschied Toyota, den Katalysator auch in die 1,6-l-Motoren mit 66 kW (90 PS) einzubauen. Zur gleichen Zeit kam auch der Carina 2000, ein sportlicher Liftback als Sondermodell.

März 1990 bekam der Carina T17 ein Facelift und der Höhenflug des Katalysators ging weiter. Der 1.6 l 16V Motor mit 66 kw wurde noch von einem elektronisch geregelten Vergaser mit Benzin versorgt. Der dann folgende 72 kW (98 PS) - Motor war eine Weiterentwicklung dieses fast unverwüstlichen Motors (4A-FE) und eine kleine Revolution. Dieser Motor war der erste sogenannte Magermix-Motor im Carina und wurde in diesem Zuge mit einer aufwendigen Multipoint-Benzineinspritzung ausgerüstet. Bei verbrauchsorientierter Fahrweise ließ sich ein Konsum von 5,5 bis 6,0 l 100km erzielen, der Vollastverbrauch hingegen war eher klassenüblich. Die 66 kw Version entfiel damit.

Zusätzlich zu den genannten Motoren gab es den extrem robusten 2.0 l Dieselmotor ohne Turboaufladung mit 51 kW (72 PS). Laufleistungen von 500000 km und mehr sind eher die Regel als die Ausnahme. Durch Grau-Importe kamen solche Autos auch auf deutsche Straßen. (Bild- und Text: Wikipedia)