21201256

Frontscheibe - LINCOLN NAVIGATOR 97-04

Bildquelle: IFCAR/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bei Anfragen per Mail bitte die Fahrgestellnummer angeben. Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot mit Preis und Lieferzeit.

Hintergrundwissen:

Die erste Generation des Lincoln Navigator wurde im August 1997 als '98-Modell vorgestellt.

Der Navigator basiert komplett auf seinem Konzernbruder, dem Ford Expedition. Um ihn allerdings von diesem abzugrenzen, wurden diverse Veränderungen an Karosserie, sowie im Innenraum vorgenommen. An der Karosserie wurde der Kühlergrill, die Türgriffe, die Radkästen, die Scheinwerfer sowie auch die Heckleuchten geändert. Im Innenraum kommt zwar dasselbe Armaturenbrett wie im Expedition zum Einsatz, allerdings wurden zum einen die verwendeten Materialien aufgewertet, z.B. durch eine Lederausstattung, Holzapplikationen, edlere Teppiche sowie eine hochwertigere Audioanlage.

Dies konnte man auch bei der Serienausstattung erkennen. Diese beinhaltete nämlich:
 Fahrer & Beifahrerairbag, ABS, Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, elektrische Frontsitze, automatisches Abblendlicht, Nebelscheinwerfer, Niveauregulierung und noch einige andere elektrische Helfer.

Bei der Motorisierung blieb Ford dem Expedition soweit treu, da es auch im Navigator nur den einen Ford Triton 5.4L SOHC V8 gab. Dieser leistet 170 kW (230 PS) bei 4250 min−1 und ein Drehmoment von 441 Nm bei 3000 min−1.

Serienmäßig war der Lincoln Navigator nur als 2WD mit Heckantrieb zu ordern. Optional bot Lincoln den Wagen allerdings auch mit dem von Ford stammenden Allradsystem Control Trac an.

Schon zum Modelljahr 1999 wurde der Navigator aufgewertet. So waren nun elektrisch verstellbare Pedale und 17-Zoll-Alufelgen serienmäßig.

Auch die Basismotorisierung Ford Triton 5.4L SOHC V8 wurde überarbeitet und leistete fortan 190 kW (260 PS) bei 4500 min−1 und ein Drehmoment von 468 Nm bei 2300 min−1. Allerdings wurde noch im selben Jahr der Ford Triton 5.4L SOHC V8 von einem neuen Lincoln InTech 5.4L DOHC V8 abgelöst. Dieser leistete 220 kW (300 PS) bei 5000 min−1 und 481 Nm Drehmoment bei 2750 min−1.

Ab dem Modelljahr 2000 wurde dann die Ausstattungsliste umfangreicher. Gegen Aufpreis konnte der Wagen nun mit einem Navigationssystem, beheizten und ventilierten Frontsitzen, Park Distance Control und auch Seiten-Airbags geordert werden. (Bild- und Text: Wikipedia)