Frontscheibe - OLDSMOBILE TORONADO Coupe 78-85

Bildquelle: IFCAR/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bei Anfragen per Mail bitte die Fahrgestellnummer angeben. Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot mit Preis und Lieferzeit.

Hintergrundwissen:

Im Herbst 1978 wurden Toronado, Cadillac Eldorado und Buick Riviera für das Modelljahr 1979 auf eine gemeinsame technische und Karosserie-Basis gestellt, die sogenannte E-Plattform von General Motors. Im Vergleich zum Vorgänger war der neue Toronado fast einen halben Meter kürzer, 20 Zentimeter schmaler und gut 400 Kilogramm leichter. Im Angebot stand der Toronado in einer einzigen, Brougham genannten Version; angetrieben wurde das Coupé von einem 5,7-Liter-V8, gegen Aufpreis gab es einen Diesel-V8 gleichen Hubraums.

Für das Modelljahr 1980 wurde der Kühlergrill geändert, dessen verchromte Querstreben jetzt bis zu den Fahrzeugecken durchliefen. Basismotor war nun ein Fünfliter-V8, der größere Achtzylinder und der Diesel blieben gegen Mehrpreis lieferbar, letzter in der Leistung auf 106 PS reduziert.

1981 ersetzte ein 4,1-Liter-V6 den Fünfliter als Grundmotorisierung, der 5,7-Liter entfiel.

Zum Modelljahr 1984 erschien als Luxusvariante der Toronado mit Caliente-Paket, das für 2195 Dollar Aufpreis ein Landau-Vinyldach mit breiter Chromzierleiste, Speichenradkappen, Ledersitze und elektronisches Armaturenbrett bot. 1985 entfiel der V6-Motor, das Caliente-Paket wurde dagegen weiterhin angeboten.

Vom Toronado der dritten Generation entstanden von Herbst 1978 bis Sommer 1985 insgesamt gut 300.000 Stück. (Bild- und Text: Wikipedia)