21205371

Frontscheibe - MERCEDES E-KLASSE W212 2009-

Bildquelle: S 400 HYBRID/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Die Frontscheibe ist sofort lieferbar.

Hintergrundwissen:

Die Premiere der Limousine fand am 10. Januar 2009 auf der Detroit Motor Show statt, die Auslieferung und die Showroompremiere in den Autohäusern erfolgte am 28. März 2009. Bereits Mitte Dezember tauchten einige Fotos im Internet auf. Geworben wird für die Limousine mit dem Slogan „Willkommen zu Hause. Die E-Klasse.“ Das T-Modell hatte seine Weltpremiere auf der IAA 2009. Ausgeliefert wurden die ersten Modelle am 21. November 2009. Geworben wird für das T-Modell mit dem Slogan „Eleganz schafft sich Raum. E-Klasse T-Modell.“

Im Vergleich zum Vorgänger wirkt der Wagen kantiger und wuchtiger, ein Design, das schon bei der C-Klasse der Baureihe 204 im Jahr 2007 in Ansätzen zu erkennen war. Das durch die Baureihe 210 1995 erstmals eingeführte Vier-Augen-Gesicht blieb erhalten, wenn auch in eckiger Form der Scheinwerfer. Die Front ist nun dynamisch gepfeilt, der Kühlergrill etwas größer als beim Vorgänger. Am Heck zeigen sich bei den Radkästen Stilelemente des Ponton-Mercedes aus dem Jahre 1953.

Den Langstreckenkomfort steigerte Mercedes-Benz vor allem durch eine Karosserietechnik mit höherer Steifigkeit, verbesserten Sitzen und neu entwickeltem Fahrwerk, dessen Stoßdämpfer sich automatisch der jeweiligen Fahrsituation anpassen. Die Motoren, welche alle die EU-5-Abgasvorschriften erfüllen, arbeiten als Direkteinspritzer und verbrauchen nach Werksangaben bis zu 23 % weniger Kraftstoff als bisher. Der cw-Wert liegt bei 0,25; dies ist eine Verringerung gegenüber dem Vorgängermodell um vier Prozentpunkte. Damit ist der W 212 der Pkw seiner Klasse mit dem geringsten Luftwiderstandsbeiwert, was unter anderem auch durch eine automatisch geregelte Lüfterjalousie erreicht wird, die den Luftstrom in den Motorraum steuert.

Das Automatikgetriebe der 6- und 8-Zylinder-Motoren wird nun mit einem Wählhebel hinter dem Lenkrad bedient, das der 4-Zylinder-Motoren wurde bis September 2011 über den Schaltknauf in der Mitte bedient. Seit Anfang Oktober 2011 haben auch die Vierzylinder-Modelle, die mit der 7-Gang-Automatik ausgestattet sind, den Wählhebel hinter dem Lenkrad.

Eine Besonderheit des T-Modell für seine Fahrzeugklasse ist es, dass es auf Wunsch möglich ist, zwei zusätzliche, versenkbare Sitze für den Kofferraum zu bestellen. Diese kann man bei Bedarf aufrichten. Die zwei zusätzlichen Fahrgäste sitzen dann entgegen der Fahrtrichtung.  (Bild- und Text: Wikipedia)