21200842

Frontscheibe - BUICK SKYLARK Coupe 75-79

Bildquelle: Bull-Doser/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bei Anfragen per Mail bitte die Fahrgestellnummer angeben. Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot mit Preis und Lieferzeit.

Hintergrundwissen:

1975 erschien ein neues Skylark-Modell, das auf der kleinen Apollo-Serie und damit auf der GM-X-Plattform beruhte.

In der einfachen Skylark S-Ausführung gab es nur ein zweitüriges Coupé, während bei der mittleren Skylark-Ausführung und der luxuriösen Skylark S/R-Serie ein zwei- sowie ein dreitüriges Kombicoupé im Angebot waren.

Motorisiert waren die Fahrzeuge mit einem V6 mit 3785 cm³ Hubraum und 110 PS (81 kW) bei 4000 min-1 oder einem gleich starken V8 mit 4261 cm³. Auf Wunsch gab es auch noch einen V8 mit 5735 cm³ und 140 PS (103 kW). In der Fahrzeugfront mit einem breiten Kühlergrill saßen einzelne, rechteckig eingerahmte, runde Hauptscheinwerfer und mit separat daneben angebrachten Blink- und Parkleuchten.

1976 wurde das Erscheinungsbild nur geringfügig verändert, aber es kam als zusätzliche Karosserievariante eine viertürige Limousine hinzu. Der V6-Motor büßte geringfügig Leistung ein und brachte es nun auf 105 PS (77 kW). Der kleine V8-Motor entfiel; stattdessen gab es auf Wunsch eine auf 155 PS (114 kW) erstarkte Variante des 5,7 l-V8.

1977 gab es einen neuen Kühlergrill im Mercedes-Stil mit feinen, vertikalen Chromstäben und eine überarbeitete Motorenauswahl: Neben dem bekannten V6-Motor standen vier V8-Motoren zur Auswahl: 4933 cm³ mit 135 PS (99 kW), 4998 cm³ mit 145 PS (107 kW), 5735 cm³ mit 155 PS (114 kW) und 5735 cm³ mit 170 PS (125 kW). Im Folgejahr gab es keine stilistischen Veränderungen; nur der 4,9 l-V8 entfiel. Der Skylark S/R wurde in Skylark Custom umbenannt.

1979 wurde die Fahrzeugfront überarbeitet: Der Kühlergrill war nun in vier Elemente unterteilt, und die Blink- und Parkleuchten umfassten die die Ecken der Karosserie. Der V6 leistete nun 115 PS (85 kW), der 5,0 l-V8 130 PS (96 kW) und der 5,7 l-V8 165 PS (121 kW).

In vier Jahren wurden 390.790 Buick Skylark hergestellt. (Bild- und Text: Wikipedia)