21201105

Frontscheibe - OLDSMOBILE Delta 88 / LS Lim 4-tür 94-99

Bildquelle: IFCAR/Wikipedia-CC0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bei Anfragen per Mail bitte die Fahrgestellnummer angeben. Sie erhalten dann kurzfristig ein Angebot mit Preis und Lieferzeit.

Hintergrundwissen:

Nachdem bereits 1985 das Modell 98 auf Frontantrieb umgestellt wurde, folgte 1986 der Delta-88. Er war wesentlich kleiner dimensioniert als sein Vorgänger und besaß eine unauffällige Karosserie, die der der vorherigen Heckantriebsmodelle stark ähnelte. Der Delta-88 war in den Ausstattungslinien Royale und Royale Brougham als 2-türiges Coupé und 4-türige Limousine erhältlich. Angetrieben wurde er im ersten Jahr von einem V6-Motor mit 2966 cm³ Hubraum, der nur 125 bhp (92 kW) bei 4800 min−1. lieferte. Auf Wunsch war auch ein 3785 cm³ großer V6-Motor mit immerhin 140 bhp (103 kW) bei 4400 min−1 verfügbar, der von der Schwestermarke Buick stammte. Der Diesel war komplett aus der Motorenpalette verschwunden.

Im Folgejahr wurde der kleine Vergaser-V6 nicht mehr angeboten, weil er sich auch für den verkleinerten Wagen als zu schwach erwiesen hatte. Dem 3,8 Liter–Vergasermotor, der 1987 eine Leistung von 150 bhp (110 kW) lieferte, wurde eine Einspritzerversion zur Seite gestellt, die 165 bhp (121 kW) abgab. 1988 änderte sich wenig, 1989 fiel der Vergasermotor weg. Gleichzeitig wechselte die Bezeichnung der Wagen von „Delta 88“ zu „Delta Eighty-Eight“. Auch in den Modelljahren 1990 und 1991 waren keine wesentlichen Änderungen zu verzeichnen.

1992 wurde die Karosserie modernisiert. Das Coupé fiel weg, es gab nur noch die viertürige Limousine. Die Motorleistung stieg auf 170 bhp (125 kW). Die besser ausgestattete Limousine hieß nun Royale LS anstatt Royale Brougham und hatte serienmäßig ein ABS. In den beiden Folgejahren wurde die Modellreihe unverändert weitergebaut.

1995 führte man zu den beiden vorgenannten Modellen das Spitzenmodell Royale LSS ein. Der seit 1987 angebotene Einspritzermotor wurde gründlich überarbeitet und gab nun 205 bhp (151 kW) bei 5200 min−1. ab. Der Royale LSS wurde auf Wunsch auch mit einem Turbomotor gleicher Größe und 225 bhp (165 kW) ausgestattet. 1996 fiel dieser Turbomotor wieder weg und der Royale LSS wurde zu einer eigenen Baureihe. Die anderen Modelle bekamen ein leichtes Facelift. 1998 erhielten alle Delta Eighty-Eight serienmäßig ein ABS und ein elektronisch geregeltes vierstufiges Automatikgetriebe.

1999, im 50. und letzten Produktionsjahr des Eighty-Eight, waren keine Änderungen mehr zu verzeichnen. Ab 2001 beerbte der Aurora der zweiten Serie das Modell 88. (Bild- und Text: Wikipedia)