2120A2457

Frontscheibe - BOND MINI CAR TYPE 3 = MK C 53-56

Bildquelle: Mighty Antar/Wikipedia-CC BY-SA 3.0
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Produktdetails:

Bitte beachten: Nach dem Kauf wird die Frontscheibe in Ihrer gewünschten Tönung angefertigt. Die Lieferzeit beträgt 12 Wochen.

Hintergrundwissen:

Bond Cars begann mit der Herstellung eines Dreirads 1949. Es wurde „Minicar Mark A“ genannt und wurde von einem Einzylinder-Zweitakter von Villiers mit 122 oder 197 cm³ angetrieben. Die Karosserie bestand überwiegend aus Aluminium, bei einigen Modellen wurde auch glasfaserverstärkter Kunststoff für einige Teile verwendet. Das Fahrzeug war ein Erfolg. Dreiräder wurden in Großbritannien wie Motorräder mit Seitenwagen behandelt und konnten mit einer niedrigen Führerscheinklasse gefahren werden. Außerdem waren sie steuerlich begünstigt.

Das Minicar durchlief sieben Entwicklungsstufen, gipfelnd im „Mark G“ 1961. Verschiedene Karosserieversionen wurden angeboten. Größere Motoren wurden eingebaut, zunächst ein 250-cm³-Einzylinder, dann ein gleich großer Twin von Villiers 4T (optional im „Mark G“). Als Motorradmotoren entwickelt, hatten sie keinen Rückwärtsgang. Dies war aber nur ein kleiner Nachteil, weil Motor, Schaltung und Vorderrad eine Einheit bildeten, die per Steuerrad um 90 Grad nach rechts und links gedreht werden konnte. So hatte das Fahrzeug einen sehr kleinen Wendekreis und konnte fast auf der Stelle drehen.

Eine besondere Art Rückwärtsgang wurde späteren Modellen eingebaut. Er funktionierte, indem die Maschine gestoppt und rückwärts angelassen werden konnte. Dies wurde durch ein Rückwärtslaufenlassen der Dynastart-Einrichtung erreicht, einer Kombination aus Anlasser und Lichtmaschine.

Die letzten Minicars wurden 1966 gebaut. (Bild- und Text: Wikipedia)